Zur Startseite von 60undmehr.de
Logo von 60 und mehr.de
Herzogtum Lauenburg Sehen

Erholung leicht gemacht

Das Herzogtum Lauenburg bietet den Besuchern viel Wasser und zahlreiche Wälder – also pure Erholung.
In diesem südlichsten Teil Schleswig-Holsteins, nicht weit von Hamburg gelegen, warten rund 40 Seen auf Sie. Die hier naturbelassene Elbe können Sie wandernd oder per Schiff erkunden.

Wir empfehlen Ihnen außerdem kulturelle Spaziergänge durch die schönen Städtchen des Herzogtums. Besuchen Sie Till Eulenspiegel in Mölln und erlaufen Sie die Dom- und Inselstadt Ratzeburg. Diese Kreisstadt ist sehr schön gelegen.

Lauenburg an der Elbe verfügt über eine reiche Schifffahrtstradition. Mit der Lauenburger Seenplatte und dem sehr tiefen Schaalsee lernen Sie den ältesten Naturpark Schleswig-Holsteins kennen. Wandern und Radeln auf gut ausgebauten Wegen bringen Sie sportlich in Form. Wenn Sie dann noch Zeit und Lust haben, eine Tagestour zu unternehmen, bieten sich Lübeck und die Ostsee an.

Bei unseren Restaurant-Tipps achten wir ganz besonders auf
Authentizität und Regionalität. Natürlich legen wir auch Wert auf schöne Räumlichkeiten, saisonale Angebote und guten Service. Unsere Empfehlungen finden Sie unter der Rubrik Genießen.

Was gehört noch zu einem gelungenen Aufenthalt? Für uns persönlich sind das:

  • Natur & Erholung
  • Bewegung & Gesundheit
  • Geschichte & Kultur

Für Ihren Besuch im Kreis Herzogtum Lauenburg mit der Kreisstadt Ratzeburg stellen wir Ihnen besonders sehenswerte Orte vor.

Lauenburg/Elbe
Bunte Fachwerkhäuser und sehr schöne Ausblicke auf die Elbe – das bietet Ihnen diese alte Schifferstadt.
Das im Süden Schleswig-Holsteins gelegene Lauenburg verlockt etwa zu einem Spaziergang durch die Elbstraße. Das alte Kopfsteinpflaster und die historischen Häuser lassen Sie einen Blick in die eindrucksvolle Vergangenheit werfen.

Weitere Highlights auf diesen Gebieten stellen wir Ihnen auf der Erleben-Seite vor.

Erholung leicht gemacht – das ist das Herzogtum Lauenburg.

Impressum Druckversion Powered by WordPress

NICO STEINHOFF DIGITAL DESIGN 2008/2013